Zögern und zaudern

Es war ein langer und schöner Strandspaziergang in überaus netter Begleitung, so habe ich die Antwort auf die Frage des Abwurfs gut verdrängt. Wäre heute nochmal die Gelegenheit, eine Flaschenpost auf den Weg zu bringen? Die Vorhersage mit ständig drehendem Wind in den nächsten Stunden plus falscher Windrichtung am Folgetag hat ein “Nein” deutlich signalisiert. Doch die Flasche ist relativ schwer und würde eher von der Wasserströmung verdriftet … “Vielleicht”. Die auflaufenden Dünungswellen waren auch ziemlich gleichmäßig und nicht allzu hoch.

So stand ich also mit meiner Buddel #164 am Strand … und Hund wartete geduldig auf meine Entscheidung.

Na schön, noch ein Paar nasse Füße geholt, um auf die andere Sandbank zu kommen und dann hinein mit der Buddel. Mittlerweile war es zu dunkel, um noch Fotos zu machen, wie sie ganz gemächlich in den Wellen schaukelte. Leider war an dieser Stelle keine Sogwirkung der Ebbe zu sehen. Es blieb mir nur, eine gute Reise zu wünschen. Egal, wie weit und wohin diese führen wird.