Einen Schatz gefunden

Da fiel beim Wegräumen der Schatztruhe am Strand doch noch etwas heraus … Ich habe einen Gagat gefunden!

Ein schönes Exemplar! Gar nicht mal so klein und deshalb fiel es mir direkt beim Gewicht auf, das ein Stein in der Relation hätte. Der Seltenheitswert ist noch höher als bei Bernstein. Gagat wird umgangssprachlich manchmal als “schwarzer Bernstein” bezeichnet, obwohl die Materialien so rein gar nichts miteinander zu tun haben. Bernstein ist fossiles Harz und Gagat ist eine Vorstufe zur Steinkohle, besteht aus gepresstem fossilen Holz mit Humus und/oder Bitumen. Mag möglicherweise daher stammen, dass Gagat schon in frühesten Zeiten ebenso wie Bernstein als Schmuckstein verarbeitet wurde.

Da habe ich einen echten Glücksgriff getan :-)

Mehr als eine Spur

hat der Suchhund angezeigt ;-)

Nämlich eine ganze Menge Reifenspuren … Hach nee, das bedeutet: Der Strand wurde gefegt! Also wieder nix mit Schatztruhe am Spülsaum. Wie schade :-(

Besinnlich

wird es nun stilecht in Flaschenpostler-Kreisen …

Ein wunderschönes Geschenk – da hat sich jemand wirklich von Herzen Gedanken gemacht, um mir eine Freude mit meiner Leidenschaft für Flaschenposten zu machen. Ist wunderbar gelungen, ganz herzlichen Dank!

Damit wünsche ich Allen ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Übergang ins neue Jahr und für 2018 nur das Allerallerbeste!

Mitsingen erlaubt ;-)

Auf der Mole, ohne Kohle,

sitzt ein stummer Angler.

Auf der Mole, ohne Kohle,

sitzt ein stummer Angler.

Seht euch nur den Angler an,

wie der Angler stumm sein kann!

Auf der Mole, ohne Kohle,

sitzt ein stummer Angler.

Das abgewandelte Kinderlied schoss mir so durch den Sinn bei dem Anblick. Frage war nur, ob er stumm bleiben würde …

Fundmeldung!

von zwei ganz lieben Menschen, die mir eine wundervolle Rückmeldung gegeben haben, dass sie Flasche Nr. 70 und Nr. 71 in Blavand am Strand Richtung Vejers gefunden haben. Ich bedanke mich ganz, ganz herzlich für die wundervollen Zeilen und Wünsche!

Der Nordwestwind war also stärker als der Ostwind beim Aussetzen. Sie sind von Hvide Sande in 6 Tagen ca. 55 km südlich in Blavand angelandet. Wie schön, dass sie so tolle Menschen gefunden haben, die sich rundherum darüber freuen. DANKE!!!

Kaleidoskop

Aus der Deko im Badezimmer wird bei Sonnenschein ganz schnell ein wunderschönes Kaleidoskop. Für mich die schönste Art, das gesammelte Meerglas immer wieder in die Hand zu nehmen. Und es macht jedes Mal unglaubliche Sehnsucht nach Nordsee, Meerglas sammeln und auf die Suche nach einer Flaschenpost zu gehen.

Fundmeldungen!

Direkt mehrere :-) *freu* Nämlich genau von den Buddeln aus der Ostsee, deswegen war die Korrektur so wichtig. In den nächsten Tagen mehr, ich habe zur Zeit keinen richtigen Internetzugang.

Mission Sonnenaufgang

Also wenn abends die Brücke so stark frequentiert ist, dann müsste sie ja morgens leer sein, oder? Zumindest in den Wintermonaten – wer steht da sonntags schon vor dem Aufstehen auf? Na wer wohl … ;-) Der letzte Tag in Rerik – und den wollen wir bis zur Abfahrt am Mittag nochmal richtig ausnutzen.

Eine “Out of the blue” und eine “Lucky Penny” gehen auf die Reise. Für beide drücke ich ganz besonders die Daumen, sie könnten weit kommen. Denn der Wind hat in der Nacht gedreht und kommt nun mit Stärke 4 aus Süd. Das soll noch einige Stunden so bleiben, bis er zum Nachmittag hin wieder auf Südwest dreht.

Sie drifteten zügig gen Norden – gute Reise! Bin noch eine Weile auf der Brücke geblieben und habe einerseits das Meer und andererseits den Sonnenaufgang bewundert. Eine herrlich ruhige Stimmung und ein wunderbarer Beginn des Tages. Danach ging’s eine Runde an den Strand, um Meerglas zu sammeln. Übrigens ist das Sammeln im frühen Morgenlicht am besten, irgendwie fallen einem die Scherben direkt ins Auge.

Rerik ist für meine Hobbys optimal … es wird definitiv ein Wiedersehen geben. Von der Fahrtstrecke her ist es zeitlich nur unwesentlich länger als bis nach Barendorf. Doch es fährt sich trotz der fast doppelten Entfernung bequemer, weil ich überwiegend die Autobahnen nutzen kann. Könnte also durchaus mal ein Tagesausflug werden – wenn die Sehnsucht nach Meerglas wieder arg drängt.

Flaschenpost und Meerglas kombiniert

Warum ich beide Themen in diesem Blog unterbringe? Warum nicht separat für jedes ein eigenes Blog? Der Artikel von Peter hat mich dazu bewogen:

Seeglas: Das Schicksal gescheiterter Flaschenposten

Für mich gehören beide Themen unmittelbar zusammen. Ich kann nicht erwarten, dass alle meine Flaschenposten gefunden werden. Und wenn sie zerschellen, liefern die Scherben nach einiger Zeit zumindest das begehrte Meerglas für Sammler ;-) Diese Idee gefällt mir – so kann aus einer verhinderten Flaschenpost ein Scherbenhaufen voller Glücksbringer werden!